News

23.03.2017, 12:59 Uhr

Spitzenfrau im Spitzentrio

CDU-Kreisverbände Tübingen und Zollernalbkreis freuen sich über die Nominierung von Annette Widmann-Mauz MdB zur Aufstellung der Landesliste

 Am Samstag wählen die Delegierten der CDU Baden-Württemberg die Listenkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Sindelfingen. Der Bundestagswahlkreis Tübingen-Hechingen ist mit der Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit Annette Widmann-Mauz MdB an prominenter Stelle vertreten. Die Partei schlägt Annette Widmann-Mauz MdB für den zweiten Listenplatz vor. Damit bildet sie mit Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB an Platz eins und vor dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder MdB als Spitzenfrau das Spitzentrio der Südwest-CDU.

„Die hervorragende Platzierung von Annette Widmann-Mauz für die Nominierungsveranstaltung ist nicht nur Ausdruck des großen Vertrauens, das der Parteivorstand in sie als Spitzenpolitikerin und Wahlkämpferin legt. Als Parlamentarische Staatssekretärin übernimmt sie erfolgreich Verantwortung in der Bundesregierung und vertritt als Bundesvorsitzende der Frauen Union die mitgliederstärkste Vereinigung in der CDU. Ihr Einfluss und Engagement zahlen sich für unsere Region aus“, erklärt der Kreisvorsitzende der CDU Tübingen Oberbürgermeister Stephan Neher.

Darüber hinaus schicken die CDU-Kreisverbände Tübingen und Zollernalbkreis jeweils eine weitere Frau ins Rennen um die Listenplätze. Für Platz 30 kandidiert die 22-jährige CDU-Pressesprecherin für den Zollernalbkreis Susanne Stehle. Auf Platz 46 der Landesliste folgt die 22-jährige Tübingerin Alice Dorison.

Landeswirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL freut sich sehr, dass mit Annette Widmann-Mauz MdB „eine starke und durchsetzungsfähige Frau“ die Südwest-CDU mit in den Bundestagswahlkampf führen soll. „Aus ihrem eigenen Wahlkreis kennt Annette Widmann-Mauz die Bedürfnisse und Herausforderungen der ländlichen Regionen, zugleich weiß sie als erfahrene Gesundheits- und Familienpolitikerin um die großen sozialen und gesellschaftlichen Aufgaben, vor die uns der demografische Wandel und die voranschreitende Digitalisierung stellen“, bekräftigt die Kreisvorsitzende der CDU Zollernalbkreis.

Aus dem Wahlkreis Tübingen-Hechingen sendet die CDU Martina Müller und Christine Jerabek aus Rottenburg, Dörte Conradi und Monika Hipp aus Burladingen sowie Dirk Abel aus Mössingen als Delegierte nach Sindelfingen.