Presse

01.02.2018, 10:52 Uhr

„Narri-Narro!“ tönt es jetzt auch in Berlin!

PM von PStS'in Annette Widmann-Mauz MdB

Lumpenkapelle der Burladinger Narrenzunft Nautle in Berlin – Fasnetsveranstaltung in der Landesvertretung Baden-Württemberg

„Narri-Narro!“ tönt es jetzt auch in Berlin. Am heutigen Mittwoch waren über 150 Vertreter der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte e.V. (VFON) zunächst im Bundestag zu Gast, wo sie von der Parlamentarischen Staatsekretärin beim Bundesminister für Gesundheit Annette Widmann-Mauz MdB und ihren Bundestagskollegen aus ihrer jeweiligen Region empfangen wurden. Heute Abend ziehen die Narren dann in die Landesvertretung Baden-Württemberg weiter. Der feierliche Einmarsch der Narrenvereinigungen ist ein alljährlicher Höhepunkt im reichhaltigen Kulturprogramm der Landesvertretung in Berlin. Über den Besuch der schwäbisch-alemannischen Zünfte und insbesondere der Lumpenkapelle der Burladinger Narrenzunft Nautle mit ihrem Zunftmeister Josef Entress freut sich Widmann-Mauz besonders, die die Bewerbung mit Kräften unterstützt hatte.

„Bereits im Jahr 2009 hatten G'schellen, Hansele, Butzen und Hexen aus Neckar-Gäu und Zollern-Alb die Hauptstadt unsicher gemacht und für ausgelassene Stimmung in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin gesorgt. Es war längst überfällig, dass das oberschwäbische Fasnetsbrauchtum und Frohsinn wieder einmal an der Spree regieren“, so Widmann-Mauz, die sich heute Mittag trotz den laufenden Koalitionsverhandlungen Zeit für die Narren nahm. Die Fasnetsveranstaltung in der Landesvertretung zieht jährlich etwa 500 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Diplomatie und Kunst an und erfreute sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit.

Zusatzinformationen