Termine

Bitte wählen Sie aus:
Mai 2021

Kinder, Jugendliche und ihre Eltern trifft die Corona-Krise gleich mehrfach. Geschlossene Kindertagesstätten und Schulen, wenig soziale Kontakte und noch dazu wenig Bewegung – die junge Generation leidet ganz besonders unter den Auswirkungen der Pandemie. Dabei kann die Pandemie in den sensiblen Jahren der Kindheit und Jugend, die für die körperliche, soziale und intellektuelle Entwicklung so ausschlaggebend sind, langfristige Folgen haben. Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien sind besonders gefährdet, den Anschluss zu verlieren. Wie geht es den Kindern und Jugendlichen physisch, psychisch und emotional in der Pandemie? Wie können wir langfristige Schäden vermeiden? Wie können Familien, Kindern und Jugendliche in dieser Zeit unterstützt werden? Staatsministerin Annette Widmann-Mauz freut sich sehr, Sie zum Dialog zum Thema
 
„Kinder, Jugendliche und Corona – Welche Folgen hat die Pandemie?“
 
am Dienstag, den 18. Mai 2021
von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

mit
 
Dr. Lisa Federle
Pandemiebeauftragte Landkreis Tübingen, Präsidentin des DRK-Kreisverbands Tübingen, Notfallmedizinerin und Initiatorin des Projekts #BewegtEuch
 
Prof. Dr. Tobias Renner
Ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Universität Tübingen und
 
Prof. Dr. Ansgar Thiel
Direktor des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Tübingen
 
einzuladen. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist mir der kontinuierliche Austausch mit Ihnen sehr wichtig. Deshalb darf auch die Stimme der Betroffenen selbst nicht fehlen: Karin Klotz, zweifache Mutter und Vorsitzende des Gesamtelternbeirats Kindergärten und Tagesstätten Rottenburg, sowie Felix Mycka, Schülersprecher am Gymnasium Hechingen, werden zu Beginn der Veranstaltung aus ihrem Alltag berichten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen“, so die Staatsministerin.
 
Die Videokonferenz wird über die Anwendung Cisco Webex stattfinden. Zur Veranstaltung gelangen Sie über folgenden Link: https://bit.ly/3xWgluV.

Für Rückfragen steht das Bürgerbüro von Frau Widmann-Mauz jederzeit unter annette.widmann-mauz.wk@bundestag.de oder unter 07071/32588 zur Verfügung.





 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben