Die Kreisecke - Unsere Politik

 
Kreisecke 08.2017 - Inklusion im Landkreis

Leider neigt sich der Sommer langsam seinem Ende zu und damit auch die Saison der öffentlichen Vereinsfeste. In diesem Jahr gab es für diese Veranstaltungen ein besonderes Angebot des Landkreises.

Wer auf seinem Vereinsfest eine behindertengerechte Toilette aufgestellt hatte, konnte und kann weiterhin vom Landkreis die Hälfte der Kosten dafür erstattet bekommen. Dieser Vorschlag der CDU-Fraktion wurde zum Haushalt 2017 vom Kreistag einstimmig angenommen. Wieso aber ist uns gerade dieses Thema wichtig gewesen, wo es doch noch so viele offene Themen im Bereich der Inklusion gibt? Schulen, öffentliche Gebäude, barrierefreie Bushaltestellen und vieles Mehr, was ebenfalls keinen Aufschub duldet.


Die Antwort ist klar, Inklusion muss alles durchdringen. Wenn wir uns nur den offensichtlichsten Themen widmen, wird sich auch nur in diesen Bereichen etwas ändern. Dies zu erkennen ist wichtig und verlangt von uns als Kreisrätinnen und Kreisräte die ganze Bandbreite an gesellschaftlichem Leben zu beleuchten. Wichtig dabei ist es, die anderen Themen nicht aus den Augen zu verlieren. So läuft der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen im Landkreis auf Hochtouren und dies auch weil der Landkreis hierfür den Kommunen Zuschüsse gewährt hat.

Bei Um – und Neubauten ist es seit langem selbstverständlich, dass der Landkreis seine Gebäude barrierefrei ausbaut und auch im Bereich der inklusiven Beschulung werden wir als Träger der Berufsschulen unseren Teil zur Inklusion beitragen, hierüber besteht im Kreistag Einigkeit. Mit dieser Vereinsförderung können wir nun einen weiteren wichtigen Bereich abdecken. Denn auch in der Freizeitgestaltung muss es Angebote für Menschen mit Behinderung geben, die mitten im gesellschaftlichen Leben stehen.

In diesem Sinne wollen wir weiterhin an alle Vereine im Landkreis appellieren, dieses Angebot auch in den kommenden Jahren wahrzunehmen. Inklusion geht uns alle an und nur gemeinsam können wir dieses umfangreiche aber auch spannende Thema bewältigen.

Kreisrat Andreas Braun
CDU-Kreisrat und Fraktionsgeschäftsführer

Zusatzinformationen zum Download