Widmann-Mauz MdB: Bewerbungsaufruf für das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Ein Schuljahr an einer amerikanischen High School verbringen oder in einem amerikanischen Betrieb arbeiten und daneben Teil einer Gastfamilie werden und neue Freundschaften schließen – das bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestags. Als Patenabgeordnete ermöglicht die Wahlkreisabgeordnete für Tübingen-Hechingen, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz MdB, schon seit vielen Jahren Schülern, jungen Berufstätigen und Auszubildenden den Aufenthalt in den USA. In der derzeit laufenden Bewerbungsphase für das Jahr 2022/23 hofft sie wieder auf viele Bewerbungen aus dem Wahlkreis: 

 „Die Corona-Pandemie ging für Jugendliche mit sehr großen Einschränkungen und Entbehrungen einher. Viele Möglichkeiten, neue Erfahrungen zu sammeln oder neue Freundschaften zu schließen, waren während der Pandemie nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Umso mehr freue ich mich darauf, im kommenden Jahr wieder einen Stipendiaten oder eine Stipendiatin während eines Austauschjahrs in den USA zu begleiten. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist eine tolle Gelegenheit, auf ganz vielfältige Weise unvergessliche und prägende Erfahrungen zu sammeln. Als Juniorbotschafter übernehmen die Jugendlichen zugleich Verantwortung, indem sie unsere Heimat in den USA vertreten. Die Chancen stehen gut, dass das Programm im kommenden Jahr wieder vollständig umgesetzt werden kann.“

 
Seit 1983 dürfen sich jedes Jahr 360 junge Menschen aus Deutschland und 350 Jugendliche aus den USA über ein PPP-Stipendium freuen. Im Rahmen des Austauschprogramms des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses leben sie als Botschafter ihrer Heimat für zehn Monate im jeweils anderen Land. Neben dem Vollstipendium für den Aufenthalt beinhaltet das PPP-Stipendium auch ein Vor- und Nachbereitungsseminar, einen begleiteten Hin- und Rückflug sowie eine umfassende Betreuung vor Ort.
 
Schüler, junge Berufstätige und Auszubildende aus dem Wahlkreis Tübingen-Hechingen, die sich für das Austauschprogramm interessieren, können sich noch bis zum 10. September 2021 für die PPP-Stipendien unter www.bundestag.de/ppp bewerben. Dort finden sich auch alle weiteren Informationen über das Bewerbungsverfahren und die Organisation des Programms. Bewerbungsberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, die zwischen 15 und 18 Jahre alt sind, und junge Berufstätige bis zu einem Alter von 24 Jahren.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben