Sommerpause – Die kommt gerade recht. Erholung ist auch dringend nötig, für buchstäblich alle Parteien.

Die Abstrafung der Bürgerlichen ist noch nicht so recht verdaut. Fehlersuche läuft noch. Ermittelt wurde bis jetzt, dass auch die CDU einfach nicht grün genug war/ist. Auch dass der Herr Rezo gepetzt hat, dass die CDU für die Klimakatastrophe allein verantwortlich ist, war bestimmt nicht hilfreich. Klar ist, nichts ist so grün wie die Grünen. Und Grün ist Trend. Also grün Wählen ist Trend. Grün Handeln ist anstrengend weil verwirrend.
 
In den Urlaub fliegen muss da schon drin sein. Niemand fliegt so viel wie die Grünen. Das hat schon der Spiegel als moralisches Dilemma bezeichnet. Ist ja auch verständlich. Permanent quälen mich Fragen, wie man den Planeten rettet. Fahre ich mit meinem Diesel weiter? Schick ich ihn nach Afrika und kaufe mir ein E-Auto? Belastet die Batterieherstellung Mutter Natur an anderer Stelle sogar noch mehr? Schließe ich die Innenstadt für den Pendlerverkehr, für saubere Luft in der Stadt? Betreibe ich dabei eine Problemverlagerung und mehr Umweg bedeutet mehr gefahrene Kilometer und somit mehr CO²-Ausstoß? Leiste ich mit Strom aus Windkrafträdern Beihilfe am Bienenmassenmord? Esse ich heute Abend den Zwiebelrostbraten aus der Region oder doch die methanfreie Avocado, die aber um die halbe Welt geschippert ist? Wie gesagt verwirrend. Also erst mal auf grüne Selbstfindung und den ökologischen Kompass ausrichten. Vielleicht in Nepal?
 
Das ist aber selbst mit dem E-Bike zu weit. Muss eben doch geflogen werden. Das darf nur nicht Greta Thunberg mitbekommen. Und gegen die Flugscham wird einfach auch das nächste Mal grün gewählt.
 
Alternativ kann der/die BürgerIn aber auch Urlaub im Ländle machen. Der Landkreis hat mittlerweile fleißig Rad- und Wanderwege aus- und gebaut. Alles in der schönen Heimat zwischen Ammer, Neckar, Schönbuch und Schwäbischer Alb. So schonen wir das grüne Gewissen und den Geldbeutel. Gleichzeitig unterstützen wir Gastronomen und Hoteliers in der Region und den heimischen Tourismus. Nur ein Vorschlag für grün-ökonomisches Handeln.
 
In diesem Sinne wünscht Ihnen die CDU-Fraktion einen schönen Urlaub!

CDU-Kreisrat Klaus Tappeser
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben